🎄 CHRISTMAS-SALE: Bis zu 50% Rabatt auf unser Produkt🔥

0

Ihr Warenkorb ist leer

Inhaltsstoffe

Lavendel

Kamille

Melatonin

Melatonin

wird von der Zirbeldrüse im Gehirn produziert, kommt aber auch in anderen Bereichen wie Augen, Knochenmark und Darm vor (1).

 

Es wird oft als „Schlafhormon“ bezeichnet, da Melatonin bekannt ist beim Einschlafen helfen zu können.

 

Melatonin selbst wird Sie jedoch nicht umhauen. Es teilt Ihrem Körper lediglich mit, dass es Nacht ist, damit Sie sich entspannen und leichter einschlafen können.

 

Es ist erwiesen, dass die Einnahme von Melatonin vor dem Schlafengehen Ihnen beim Einschlafen helfen kann (2).

 

In einer Analyse von 19 Studien fanden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler heraus, dass Melatonin dazu beiträgt, die Zeit bis zum Einschlafen um durchschnittlich 7 Minuten zu verkürzen.

 

In vielen dieser Studien berichteten die Personen auch über eine signifikant bessere Schlafqualität (3).

 

Darüber hinaus kann Melatonin bei Jetlag, einer vorübergehenden Schlafstörung, helfen.

 

Jetlag tritt auf, wenn die innere Uhr des Körpers nicht mit der neuen Zeitzone synchronisiert ist. Schichtarbeiter können auch Jetlag-Symptome aufweisen, da sie während einer Zeit arbeiten, die normalerweise für den Schlaf eingespart wird (4).

 

Melatonin kann helfen, den Jetlag zu verringern, indem es Ihre innere Uhr mit der Zeitumstellung synchronisiert (5).

 

In einer Analyse von 10 Studien wurden zum Beispiel die Auswirkungen von Melatonin bei Personen untersucht, die durch fünf oder mehr Zeitzonen reisten. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fanden heraus, dass Melatonin die Auswirkungen des Jetlag bemerkenswert wirksam reduziert.

 

Die Analyse ergab auch, dass sowohl niedrigere Dosen (0,5 mg) als auch höhere Dosen (5 mg) bei der Verringerung des Jetlag gleich wirksam waren (6)

Lavendel

Ätherisches Lavendelöl ist weithin als natürliches Schlafmittel anerkannt. In einer Studie aus dem Jahr 2005 wurde beispielsweise untersucht, wie das ätherische Öl von Lavendel auf 31 junge, gesunde Schläfer wirkte.


Die Forscher fanden heraus, dass Lavendel bei den Teilnehmern die Menge des langsamen und tiefen Schlafs erhöhte. Alle Teilnehmer berichteten, dass sie sich am nächsten Morgen „kräftiger“ fühlten.

Kamille

Seine beruhigende Wirkung kann auf ein Antioxidans namens Apigenin zurückgeführt werden, das in Kamillentee reichlich vorhanden ist. Apigenin bindet an spezifische Rezeptoren in Ihrem Gehirn, die Stressgefühle verringern und den Schlaf einleiten können (1).


Eine Studie an 60 Pflegeheimbewohnern ergab, dass diejenigen, die täglich 400 mg Kamillenextrakt erhielten, eine signifikant bessere Schlafqualität hatten als diejenigen, die keinen erhielten (2).


Eine andere Studie mit Frauen nach der Geburt, die eine schlechte Schlafqualität hatten, ergab, dass diejenigen, die zwei Wochen lang Kamillentee tranken, insgesamt eine bessere Schlafqualität berichteten als diejenigen, die keinen Kamillentee tranken (3).


Ausserdem fand eine Studie mit Personen mit Schlafstörungen heraus, dass diejenigen, die 28 Tage lang zweimal täglich 270 mg Kamillenextrakt erhielten, etwa 15 Minuten schneller einschliefen als diejenigen, die den Extrakt nicht erhielten.


Ausserdem wachten diejenigen, die den Extrakt erhielten, im Vergleich zur Placebogruppe weniger oft mitten in der Nacht auf (4).


Die Ergebnisse dieser Studien sind ermutigend, insbesondere für diejenigen, die Schwierigkeiten haben, eine gute Nachtruhe zu bekommen.

Weitere Inhaltsstoffe sind: Traubenextrakt, Pflanzliches Glycerin, Propylenglykol und L-THEANINE. Diese dienen zur Bindung und für den Geschmack unseres Stifts.